Nach 2 bescheidenen Auftritten bei den Bahnläufen über 3000 und 5000 m hatte ich für den gestrigen Bahnlauf keine persönliche Bestzeit im Visier. Unter 34 Minuten mit eventueller Medaille dank passabler Besetzung des Rennens waren das Ziel.

Bei angenehmen Temperaturen aber andauerndem Regen setzten sich Favorit Martin Bader und Christian Stern recht schnell ab, konnten dann ihr Tempo aber nicht halten. Nach einigen Runden ließ ich auch Robert Meeuwse und Tom Thalhammer ziehen. Die Rundensplits rund um 1:18 waren mir ein wenig zu schnell so früh im Rennen. 25 Stadionrunden sind zu lange für Harakiri vor der Hälfte.

Einige Runden später konnte ich auf die beiden wieder auflaufen. Ich war mir irgendwie recht sicher zu dem Zeitpunkt dass Christian sich vorne übernommen hatte, Martin Bader das Rennen gewinnt und ich mir Silber schnappe. Überraschenderweise war Christian aber der Stärkste an diesem Abend und verwies Martin auf Rang 2. Ich freute mich mit passablen 33:50 über Bronze.