Warning: A non-numeric value encountered in /var/www/chris-klug/htdocs/www/wp-content/plugins/eu-cookie-law/class-frontend.php on line 106

Merke: Sehr oft gewinnt der Schnellste. Ist der nicht am Start, gewinnt der Nächstschnellere. Manchmal aber der Schlauste unter den halbwegs Schnellen die verfügbar sind. Gestern war ich das.

Nach der schönen Zeit beim 10 k Vienna vergangene Woche wollte ich bei den Tiroler Meisterschaften über 5000 m eine Zeit unter 16 Minuten eintüten. In Abwesenheit einiger Konkurrenten entwickelte sich auf der Bahn in Schwaz aber ein wirklich eigenartiges taktisches Rennen. Schlecht für die Bestzeit, gut für mich.

Nach zügigem aber nicht übertrieben schnellem Start setzte sich Robert Meeuwse, einer der Favoriten ein wenig ab. Ich blieb in alter Radsport-Lutscher-Manier brav im Windschatten der Gruppe mit dem schnellen Matthias Gröll und Raphael Eichinger. In der Mitte des Rennens wurden die Rundenzeiten immer langsamer. Ich fühlte mich auch bei den kleinen Attacken der anderen Läufer nie am Limit und beschloss in Runde 7 die kleine Lücke zu Robert zu schließen. 3 Runden vor Schluss merkte ich, wie mein Vordermann müde wurde, das Tempo verschleppte sich. Von hinten kam keiner mehr ran. 1 km vor dem Ende attackierte ich vorsichtig. Die Lücke ging beim ersten Mal auf. Fuck – ich war in Führung! Ich zog mein Tempo bis zum Schluss durch und war in langsamen 16:30 als Tiroler Meister im Ziel.

Mein Ziel von 15:59 habe ich damit klar verfehlt, dafür war der Lauf einfach nicht geeignet. Die Splits: 3:07 / 3:11 / 3:16 / 3:22 / 3:16. Meine erste, echte Güldene bei einer Tiroler Meisterschaft tröstet mich darüber aber mehr als hinweg 😉 . Viele der schnellen Leute wie Martin Bader und Roman Kessler waren leider nicht am Start. Zum ersten Mal konnte ich aber Robert Meeuwse biegen.

Der Goldlauf auf Strava

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortfahren, oder auf "Akzeptieren" unten klicken, dann erklären Sie sich mit diesen einverstanden.

Schließen