Warning: A non-numeric value encountered in /var/www/chris-klug/htdocs/www/wp-content/plugins/eu-cookie-law/class-frontend.php on line 106

Nach einem schmerzhaften Ausrutscher im Training in Oberösterreich war es gestern vor allem mein Junior der mich samt Verkühlung für den Silvesterlauf motivierte. Consti flitzte dann auch trotz mehrerer Nervenzusammenbrüche vor lauter Aufregung im Vorfeld ein wenig überraschend bei starkem Starterfeld zum Sieg in seiner Altersklasse. Grandios!

Ob es klug war, mich mit leichtem Halskratzen und rinnender Nase durch den Nebel zu kämpfen, ist eher zweifelhaft. Übertrieben schnell fühlte es sich nicht an und der Spaß war auch nicht Hauptakteur an der Sache. Dass ich am Ende nur 8 Sekunden hinter meiner Vorjahreszeit blieb, war im Ziel eine schöne Überraschung. Richtig schnell bin ich im Winter sowieso nie, aber zumindest ist die Form trotz der Wehwehchen nicht komplett im Ar***.

2017

Auch wenn ich mittlerweile in Meisterschaftsmedaillen baden kann und mehr Rennen als je zuvor gewinnen konnte, so bin ich doch froh dass mein „Goldenes Seuchenjahr“ zu Ende geht. Zum ersten Mal als Sportler war ich verletzt, Bänderriss im Sommer und Kniebeschwerden nach dem letzten Rennen im Herbst waren weniger vergnüglich. Zudem musste ich die ÖM Halbmarathon in Graz wegen Krankheit sausen lassen. Die Leiden des alten Kluge hätte Goethe wohl gesagt. Die knappe Niederlage beim Marathon in Bregenz zwickt mich auch noch ein wenig muss ich gestehen. Ich finde, die Ergebnisse am Papier täuschen ein wenig über die tatsächliche Leistung hinweg, die von 2016 auf 2017 irgendwie stagnierte.

2018

Ob 2018 alles besser wird? Ich jammere auf sehr hohem Niveau, hoffe aber tatsächlich dass ich mich im kommenden Jahr wieder steigern kann. Mit dem Halbmarathon in Valencia im März, dem Vienna City Marathon im April und dem Berlin Marathon im September habe ich mir erstmals als Läufer ganz klare Saisonziele gesetzt, auf die ich mich nun konzentrieren möchte. Ob ich alle Neujahrsvorsätze umsetzen kann, sehen wir dann im Herbst. Der Wille ist stark, jetzt kommt’s drauf an obs die Knochen halten 😉

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortfahren, oder auf "Akzeptieren" unten klicken, dann erklären Sie sich mit diesen einverstanden.

Schließen