Einen richtig lässigen, sportlichen Jahresausklang gab es für die Familie Kluge beim Silvesterlauf Innsbruck. Nachdem ich zuerst mit Consti die 1.4 km auf der Kinderrunde flott bewältigte, quälte ich mich durch den 5600 m Hauptlauf. 7 Wochen nach der letzten Belastung war es bei den kühlen Temperaturen hart, umso mehr als ich 2 kg mehr auf den Rippen hatte als bei meinem Halbmarathon. Mit dem 10. Rang gesamt und einer Kilometerzeit von 3:19 trotz der sehr hinderlichen Gruppen die es zu überrunden galt, bin ich aber sehr zufrieden. Der Sohnemann war mit seinen 7 Jahren in der Altersklasse M10 als 6. auch richtig schnell. Eventuell werde ich gemeinsam mit Consti beim Crosslauf in Ampass kommenden Samstag starten, bevor dann endgültig die Vorbereitung für die Radsaison losgeht.