Toller Sporttag für die Klugemänner. Am Vormittag konnte Consti in der Klasse U10 trotz einem Sturz nach Kollision in der Startphase den 2. Platz beim Happy Run erlaufen. Schade, denke der Sieg wäre drin gewesen. Zumindest bei den Buben. Greta, das schnellste Mädl mit der er ja auch beim Wacker in einem Team ist, war eine Klasse für sich Als Belohnung gab es einen Frühlingsflirt mit Skeletonbeauty Janine Flock. Was die beiden am Podest zu besprechen hatten, ist mir leider nicht bekannt. 😉

Ich selbst startete am Nachmittag beim halben Halbmarathon über 10,5 km. Vom Happy Fitness raus bis zum blauen Haus am Flughafen hatten wir ordentlich Rückenwind. Ich konnte recht „locker“ hinter dem späteren Sieger Felix Mattersberger laufen. Auf der kleinen Steigung musste ich dann weniger locker mit 190 Puls reißen lassen und mich retour in die Stadt mit dem Gegenwind recht quälen. Mit den 35:18 und dem 2. Platz bin ich aber superzufrieden. Fail of the day: Statt Janine überreichte mir Stefan Kirchmair den Pokal. Man kann nicht alles haben…

Kommendes Wochenende stehe ich wahrscheinlich bei den Tiroler Meisterschaften über 5000 m auf der Bahn in Schwaz am Start. Übernächstes dann beim Trailrun Festival in Innsbruck. Und das Rad? Naja… die Motivation hält sich noch in Grenzen, die gefühlte Fitness ebenfalls. Das erste Rennen wäre wohl entweder Hungerburg oder Gerlosberg. Bis dahin habe ich ja aber noch ordentlich Bedenkzeit ob ich mir das heuer antue. Eins ist aber sicher: schöner macht mich das Laufen auch nicht 😉

Constantin Kluge Happy Run 2016
Constantin Kluge Happy Run 2016
Christoph Kluge Happy Run 2016