Nachdem ich letztens von meinem Muskelfaserriss und der damit einhergehenden Zwangspause von drei Wochen berichtete, möchte ich euch das durchaus amüsante Nachspiel nicht vorenthalten.

Auf meine Jammerei hin, hat sich via Facebook sehr schnell der Onkel Doc aus Telfs gemeldet und mir angeboten dass ich bei ihm vorbeikommen kann. Drei Wochen Nixtun schien ihm durchaus recht lange. Zudem gab er mir den Tipp auf KEINEN FALL Voltaren zu schlucken. Oha, also Vorsicht geboten.

Kurz nachdem ich den Artikel online gestellt hatte, machte ich mich vorsichtig auf Samtpfoten auf den Weg zur Sportsclinic. Zweite Meinung kann ja tatsächlich nicht schaden. Schwuppdiwupp, Termin bei Dr. Gföller in Hochrum war für den Nachmittag schnell vereinbart. Dieser begutachtete meine Leiste und attestierte mir, dass er einen Muskeleinriss mit sehr hoher Sicherheit ausschließen kann. Eher schon was Urologisches.

Also auf zum nächsten Spezialisten Donnerstag morgen um 7 in der Früh. Betastung meiner private parts, Ultraschalluntersuchung, neue Diagnose: Samenstrangentzündung. Antibiotikum verschrieben, Voltaren weiterschlucken und 5 Tage Ruhepause bis die Entzündung weg ist. Ich bin wahrscheinlich einer der wenigen Menschen die sich jemals über den Befund Samenstrangentzündung gefreut haben. Warum und wie die Ärzte auf der Klinik dazu kommen mir einen Muskeleinriss zu diagnostizieren war ihm ein Rätsel.

In der Zwischenzeit machte sich meine Mama, selbst Krankenschwester, innerhalb des Klinikpersonals schlau rund um den Befund. Von einem anderen Arzt ließ sie sich versichern dass auf Grund der Ultraschalluntersuchung auf der Klinik Dienstag in der Nacht am Muskeleinriss überhaupt kein Zweifel besteht. Die drei Wochen Zwangspause erschienen diesem Dottore allerdings schon etwas sehr lange.

Also, zusammenfassend:
Diagnose Dienstag 22.30, Arzt nach Sonographie, Klinik Innsbruck: Muskeleinriss Adduktoren, 3 Wochen nix tun plus Voltaren.
Tipp Mittwoch, 08:30, Onkel Doc: keine Ferndiagnose via Facebook möglich, kein Voltaren bei Muskeleinriss schlucken.
Diagnose Mittwoch 16.30, Arzt nach Untersuchung Klinik Hochrum: Kein Muskeleinriss, bitte zum Urologen.
Diagnose Donnerstag, 07.30, Urologe Klinik Hochrum nach Sonographie: Samenstrangentzüdung, 5 Tage Schonung, Antibiotikum plus Voltaren.
Zweitmeinung Donnerstag, 12.00, Klinik Innsbruck: Zweifelsohne Muskeleinriss, eine Woche Pause, dann lockeres Training.

Was tun, sprach das Huhn. Im Zweifelsfall gehe ich nach der für mich günstigsten Variante vor. So sitze ich nun im Büro und schlucke Tabletten ohne 100% zu wissen was ich habe obwohl sich 4.5 Ärzte meinem Fall angenommen haben.