caesar

Cäsar nach Vollstreckung der Tat

Die Geschichte von Cäsar und Brutus ist wohl bekannt. Hinterhältig beraubte Brutus einst den Gaius Julius seines Daseins auf Erden. Ein Verräter und Meuchelmörder war er, der Brutus. Nun denn, mit Mord hat mein Cäsarenerlebnis des heutigen Tages vielleicht nichts zu tun, als Verräter fühle ich mich nichtsdestotrotz. Verrat an der Männlichkeit. Ich habe dem Cäsar nicht das Leben genommen, sehr wohl aber einen wichtigen Teil davon: seine Eier, ´tschuldigung, Hoden, nämlich.

Es war eine grauenhafte Tat die ich begehen musste. Den ahnungslosen Kater inklusive seiner prächtigen Kronjuwelen packte ich in ruhiger Stunde und brachte ihn kaltlächelnd zum Veterinärmedicus. Wer beim Betreten der Ordination panischer war? Das wissen selbst die Götter nicht. Dem Cäsaren gegenüber probierte ich meine Angespanntheit nicht zu zeigen, beruhigte ihn, ja versicherte ihm in heuchlerischer Weise dass nichts unheilvolles geschehen werde. Welch abgekartetes Spiel! Vor dem inneren Spiegel meiner Seele aber konnte ich die peinigende Scham des Verrats nicht verstecken.

Schon beim ersten Miauen, als die Spritze den edlen Leib des Katers traf, musste ich den Raum verlassen. Das Antlitz vom Angstschweiß glänzend harrte ich der Dinge. Wenige Minuten später war die Tat Geschichte. Schlafend lag Cäsar vor mir, wo einst seine besten Teile waren nur noch anklagende Leere. Die einst strahlenden Beweise seiner katerhaften Herrlichkeit, nicht mehr als lächerliche Kügelchen die vom Handlanger des Grauens in den Papierkorb geworfen wurden.

Schande über mein Haupt! Ich hätte es besser wissen müssen. Schließlich wurde auch mir bereits das Handwerk gelegt und ich der Männlichkeit beraubt. Zwar waren es nicht Äther und Klinge, die mich handzahm machten als vielmehr Priester und Ring, das Ergebnis jedoch ist dasselbe. Die Zukunft der einst so stolzen 3 C, Christoph, Cäsar und Constantin ruhen nun auf den Schultern des verbliebenen Sohnes Constantin. Ich, Christoph Brutus Kluge aber werde wohl auf ewig das Blut der feigen Kastration des edlen Katers Cäsar Kluge auf meinen Händen kleben wissen.