Nach meinem desaströsen Auftritt beim Crosslauf in Ampass habe ich mir a) CX Spikeschuhe bestellt und b) nix vorgenommen. Zudem war ich die 10 Tage vor dem Start eigentlich überhaupt nicht laufen gewesen, sondern habe auf Gran Canaria fleißig Radkilometer gesammelt. Nix zu verlieren also, wenn man mal von Verletzungen absieht 😉 Die sehr hügelige Strecke kam mir diesmal etwas mehr entgegen. Nach einem müden Start konnte ich Runde für Runde aufholen, obwohl der Puls sich bis zum bitteren Ende nicht so richtig rauftreiben ließ. Also nicht so stetig aufholen wie man sich das vorstellt. Bei einem technisch schwachen Läufer spielt sich das so ab: Bergauf und auf den kurzen Flachpassagen aufholen – bergab im Matsch mit Todespanik wieder verlieren. Mit dem 4. Platz gesamt war ich dann sehr zufrieden und freue mich nun schon auf die Tiroler Meisterschaften in 2 Wochen in Itter, acuh wenn mir dank der erstmals getragenen Spikes die Wadl weh tun als hätte ich eine Muskelzerrung.